http://dizainomaster.ru/
Zentrum für ganzheitliche Medizin

AIDS (Beratung, Diagnose, Therapie)

In unserer Praxis übernehmen wir Langzeitbetreuung und -behandlung von HIVPatienten (auch im Hausbesuch). Gezielte Testung bei Verdacht auf Infektion wie auch sämtliche speziellen Verlaufs-Laboruntersuchen im regelmäßigen Turnus werden hier durchgeführt.

Akupunktur

Im Rahmen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) führen wir klassische Nadelakupunktur sowie Laser-Akupunktur und Elektro-Akupunktur durch. Viele Erkrankungen können durch eine Akupunkturbehandlung gelindert oder geheilt werden. Wir setzen Akupunktur ein zur:

- Gewichtsreduktion bei Übergewicht*
- Nikotinentwöhnung bei Rauchern*
- Migräne, Kopfschmerzen und Neuralgien
- Rückenbeschwerden
- Schmerzen der Wirbelsäule und Gelenke
- Bronchitis und Asthma
- Magen- und Darmerkrankungen
- Erkältungskrankheiten und Infektanfälligkeit

*nur als unterstützende Maßnahme bei sonstiger Therapie Sollten Sie Ihre Beschwerden hier nicht aufgeführt finden, aber eine Akupunkturbehandlung wünschen, dann sprechen Sie uns bitte darauf an. Die Akupunktur ist leider keine Kassenleistung und deshalb privat zu zahlen. Viele Kassen übernehmen aber 2/3 der Kosten. Wir stellen Ihnen gerne ein Attest für den Erstattungsantrag aus.

Autogenes Training

Autogenes Training ist eine Selbstentspannungsmethode, die jedermann relativ schnell erlernen kann. Mittels AT können ganz unterschiedliche Krankheitsbilder selbst behandelt werden, wie z.B.

- Schlafstörungen
- Blutdruckveränderungen
- funktionelle Magen- und Darmerkrankungen
- Konzentrationsstörungen
- Nervosität, innere Unruhe

Biologische Krebstherapie

Die biologische Krebstherapie geht davon aus, dass jeder Mensch seinen Körper im Kampf gegen eine Krebserkrankung aktiv unterstützen kann. Hierzu gehören z.B. eine geeignete Ernährung (evtl. auch eine Darmsanierung), der Abbau von inneren Spannungen, Bewegung und Sport genau so wie das Vermeiden von schädlichen Noxen (Schadstoffen, z.B. Nikotin), die Einnahme von medizinischen Hilfen (z.B. Mistelpräparaten, Enzymen, Organextrakten) oder eine Selbstveränderung durch Yoga o.ä..
Gerne beraten wie Sie über eine Therapie in unserer Praxis und Ihre Möglichkeiten zur Selbstbehandlung. Die biologische Krebstherapie lässt sich übrigens auch sehr gut krankheitsvorbeugend einsetzen.

Diabetes Mellitus

Über 7 Millionen Menschen in Deutschland befinden sich wegen eines Diabetes mellitus in Behandlung. Die auch so genannte Zuckerkrankheit steht für verschiedene (heterogene) Störungen des Stoffwechsels mit einer Überzuckerung (Hyperglykämie) des Blutes als Leitbefund. Die Rate der Neuerkrankungen ist weltweit im Steigen begriffen. Mechanismen, welche zur Hyperglykämie führen, setzen überwiegend am Insulin, dem Hauptregelungshormon des Zuckerstoffwechsels im menschlichen Körper, an.
Es existieren mehrere spezifische Diabetes-Typen. Die meisten Erkrankungen lassen sich aber in zwei Typen klassifizieren:

Diabetes mellitus Typ 1: Die Zerstörung der Betazellen des Pankreas (Bauchspeicheldrüse) führt zum absoluten Insulinmangel.
Diabetes mellitus Typ 2: Kann sich erstrecken von einer (genetisch bedingten) Insulinresistenz mit relativem Insulinmangel bis zu einem absoluten Insulinmangel im späteren Krankheitsverlauf. Er ist häufig assoziiert mit dem Metabolischen Syndrom (abdominelle Fettleibigkeit, Bluthochdruck, veränderte Blutfettwerte und Insulinresistenz).

In unserer Praxis begleiten wir die Diabetes-Patienten in allen Stufen des Krankheitsverlaufs. Die Betreuung kann beinhalten:
- Schulung und Motivation zur Umstellung der Ernährung und des Lebensstils, zur Gewichtsreduktion und zu mehr Bewegung;
- Medikamentöse Therapie;
- Insulintherapie (Spritze oder Pumpe).

Eigenbluttherapie

Eine altbewährte Methode aus der Naturheilkunde ist die sogenannte Eigenbluttherapie, ein Heilverfahren, durch das die Abwehrkräfte des Organismus gestärkt und chronische Schmerzzustände gebessert werden können. Hierbei wird 1 – 2 mal wöchentlich aus der Vene eine geringe Menge Blut entnommen, mit einer homöopathischen Arznei vermischt und in den Gesäßmuskel wieder eingespritzt.
Im Laufe der Behandlung wird dann die Menge des verwendeten Blutes allmählich gesteigert, die Häufigkeit der Spritzen verringert. Deshalb dauert eine solche Behandlung in der Regel mehrere Monate. Zu empfehlen ist eine Eigenblut-Therapie bei:

- Akne und anderen Hauterkrankungen
- Allergie (Asthma und Rhinitis)
- Arthritis u. chron. Gelenkbeschwerden

Ernährungsberatung

Viele Krankheiten werden dadurch verursacht, dass wir uns problematisch ernähren. Das ist leicht zu ändern. Mit einer speziellen Diät – das heißt einer ausgesuchten Zusammenstellung der Nahrung – können wir Beschwerden selbst lindern. In unserer Praxis bieten wir Diätberatungen u.a. für folgende Erkrankungen an:

- Übergewicht
- Fettstoffwechselstörungen
- Gicht
- Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

Gedächtnis- und Intelligenztests

Wir führen verschiedene Tests durch, um bei Kindern die altersgemäße Entwikklung, bei Erwachsenen die Merkfähigkeit (das Gedächtnis), gezielte Fähigkeiten oder auch die Intelligenz zu überprüfen und zu messen. Besonders wichtig ist dies im Alter, um eine Verbesserung der Durchblutung des Gehirns durch verschiedene Medikamente zu messen (Therapiekontrolle).

Gesundheitscheck und Krebsvorsorge (ab 35)

Eine Krebsvorsorgeuntersuchung kann 1 x im Jahr und ein sogenannter Checkup zur Krankheitsfrüherkennung alle 2 Jahre durchgeführt werden. Sollten Sie eine solche Untersuchung wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Termin.
Bei der Krebsvorsorge testen wir Urin und Stuhl sowie einige ausgewählte Körperfunktionen. Zum so genannten Check-up zur Krankheitsfrüherkennung gehört neben Blut- und Urin-Tests eine gründliche Ganzkörperuntersuchung.

Hepatitis

Die häufigste Ursachen einer chronischen Lebererkrankung sind in Deutschland neben einer Alkohol bedingten Leberschädigung eine chronische Hepatitis (Entzündung der Leber) durch eine Infektion mit dem Hepatitis B bzw. C Virus. Im Langzeitverlauf der Infektion entwickeln ca. ¼ der Patienten mit einer chronischen Hepatitis C einer Leberzirrhose mit narbigem Umbau des Lebergewebes. Diese Krankheit zählt bei Erwachsenen zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr zu den vier häufigsten Todesursachen.
Eine Therapie mit Interferonen und Ribavirin ist zur Behandlung der chronischen Hepatitis C oder B Virusinfektion zugelassen. In unserer Praxis können Sie eine Indikation zur Behandlung feststellen und sich ausführlich beraten lassen.
Wenn Sie sich für die antivirale Therapie entscheiden, können Sie sie auch bei uns durchführen.

Herz- / Lungenprüfung (EKG / Spirometrie)

Die Herz- Lungenprüfung ist Bestandteil des Check-ups. An der Anmeldung können Sie sich Termine für unsere Herz- und Lungenuntersuchungen geben lassen. Bitte kommen Sie pünktlich zu Ihrer Untersuchung, die Geräte werden extra für Sie frei gehalten.

- EKG (Elektrokardiographie): Messung der Herzaktivität
- Spirometrie: Prüfung der Lungenfunktion durch Atmung in ein Mess-System

HIV-Tests / AIDS-Beratung und -therapie

Bei uns können Sie sich zwei verschiedenen HIV-Tests unterziehen:

- Antikörpertest: sucht nach HIV-Antikörpern in Ihrem Blut
- Virusnachweis: sucht direkt nach dem HIV-Virus

Ein negatives Testergebnis bedeutet: alles in Ordnung. Ein positives Testergebnis heißt, dass sich der HIV-Erreger oder die entsprechenden körpereigenen Antikörper nachweisen lassen. In diesem Falle nehmen wir einen Bestätigungstest vor. Aber auch wenn dieser zweite Test positiv ausfällt – und Sie somit HIV positiv sind – haben Sie nicht automatisch AIDS. Ob und wann Sie erkranken, kann kein Test feststellen.
Selbstverständlich nehmen wir uns nach einem positiven Test viel Zeit für ein Gespräch mit Ihnen, beantworten Ihre Fragen, beraten Sie und zeigen Ihnen verschiedene Therapieformen bei einer AIDS-Erkrankung auf. Wir übernehmen bei bereits Erkrankten auch die Langzeitbetreuung, zu der sämtliche Verlaufsuntersuchungen und bei Bedarf Hausbesuche gehören.

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine Heilbehandlung mit dem Ziel, den Patienten in seiner Gesamtheit zu Gesundheit und Wohlbefinden zu verhelfen. Sie wurde im 18. Jahrhundert von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann nach dem Ähnlichkeitsprinzip entdeckt und ist dann ständig weiterentwickelt worden, weil sich durch Verbesserung der Hygiene und Verschlechterungen der Umweltbedingungen die Gewichtung der Krankheitssymptome deutlich verändert hat.
Ein Schwerpunkt der homöopathischen Behandlung liegt bei

a) akuten Erkrankungen wie:
- Atemwegsinfekte
- Ohrinfekte
- Blaseninfekte
- Magen-Darm-Infekte

b) chronischen Erkrankungen wie:
- Migräne, Kopfschmerzen
- Magen-Darm-Störungen
- Infektresistenzschwäche
- Chronischen Schmerzerkrankungen

c) unterstützend bei schweren Erkrankungen wie:
- Krebs
- Multiple-Sklerose
- Rheuma
- HIV-Infektionen

d) Ein besonderes Anliegen ist die Behandlung von Kindern mit:
- Bronchitis/Asthma
- Neurodermitis
- ADS/ADHS
- Rez. Infekten

Hypnose / Hypnotherapie

Hypnose ist ein veränderter Bewußtseinszustand, in dem eine bessere Kommunikation mit dem Unbewußten bzw. unbewußten Potentialen möglich ist.
Hypnotherapie kann ein Weg sein, individuelle Ressourcen wiederzuentdecken und nutzbar zu machen, es kann ein deutlich verbesserter Zugang zu auch nicht bewußten Gefühlen geben.
Hypnose kann auch nur ein tiefer Entspannungs- und Ruhezustand sein oder ein Zustand veränderter Wahrnehmung.
Mit der Hypnose sind diverse Probleme gut angehbar, die mittels bewußtem Erkennen nicht zu verändern sind, z.B.:

- psychosomatische Erkrankungen
- Abhängigkeiten (Zigaretten, Essen…)
- Stimmungsschwankungen, Depressionen
- chronische Schmerzsymptome
- Verbesserung der Immunabwehr

Klinische Hypnose

Hypnose kann auch ganz gezielt im Bereich Körpermedizin (Somatik), Psychosomatik, Psychiatrie und zur Rehabilitation eingesetzt werden, man spricht dann von klinischer Hypnose. Über einen Kontakt zum Unterbewusstsein können Krankheitserscheinungen verändert oder beseitigt werden. Da Hypnosen noch lange nach der Behandlung (unbewusst) andauern, sind auch langwierige Probleme lösbar.
Wir setzten die klinische Hypnose u.a. zur Schmerzlinderung, Rauchentwöhnung, Bearbeitung von Schicksalsschlägen, Gewichtskontrolle, Warzenbehandlung, bei Schlafstörungen, Selbstfindungsprozessen und Konfliktlösungen ein. Klinische Hypnosen sind besonders risikoarm, weil kein Eingriff in den Körper nötig ist. Die Behandlungsdauer beschränkt sich meist auf wenige Sitzungen.

Impfungen (auch Reiseschutz)

Auch in Deutschland gibt es noch immer ansteckende, zum Teil lebensgefährliche Krankheiten, die selbst heute schwer zu behandeln sind. Zu diesen Krankheiten gehören z.B.:
- Tetanus
- Diphterie
- Polio (sog. Kinderlähmung)
- Influenza (Virusgrippe)
- Hepatitis (Leberentzündung)

Wir impfen Sie gegen all diese Krankheiten bzw. frischen Ihren Impfschutz auf. Vereinbaren Sie einen Termin, um Ihren Impfschutz zu überprüfen – denn eine Impfung in der Kindheit schützt nicht fürs ganze Leben, sondern in der Regel nur 10 Jahre!
Selbstverständlich impfen wir Sie auch vor Reisen in Länder, in denen Sie sich mit weiteren Krankheiten infizieren könnten, z.B. mit
- Polio
- Hepatitis (Leberentzündung)
- Typhus – Cholera
- FSME (Frühsommer-Meningo-Encephalitis)
- Malaria (hier gibt es keine Impfung, man kann aber rechtzeitig vor Reisebeginn vorbeugende Medikamente einnehmen)
(siehe auch “Reisemedizinische Sprechstunde“)

Infusionsbehandlung

Manche Erkrankungen erfordern eine Infusionsbehandlung. Hierbei werden Medikamente mit einer größeren Menge einer Elektrolytlösung verdünnt und über eine Vene Ihrem Körper zugeführt.
Es ist notwendig, diese Infusion langsam zu geben, um Unverträglichkeiten auszuschließen. Da die Infusion 1 Stunde bis 1,5 Stunden dauern kann, wird diese Behandlung im Liegen durchgeführt. Bitte denken Sie deshalb an einen Gang zur Toilette vor der Behandlung.

Krebsfrüherkennung bei Männern (ab 45)

Männern ab 45 Jahren zahlen die Krankenkassen eine jährliche Untersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane und der Haut. Wir bieten diese Vorsorge an, die folgende Maßnahmen beinhaltet:

- gezielte Anamnese
- Begutachten der Haut
- Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane
- Tastuntersuchung der Prostata
- Abtasten der regionären Lymphknoten

Ab einem Alter von 50 Jahren übernehmen die Kassen zusätzlich eine Darmkrebsprophylaxe. Dazu gehört:

- gezielte Beratung zur Früherkennung von Darmkrebs
- Tastuntersuchung des Enddarms
- Test auf verborgenes Blut im Stuhl

Ab 55 Jahren können die Patienten wählen, ob sie alle zwei Jahre den Bluttest oder alle 10 Jahre eine Darmspiegelung vornehmen lassen möchten.

Migränebehandlung

Mehr als acht Millionen Menschen leiden alleine in Deutschland an Migräne. Die genaue Krankheitsursache ist zwar bis heute nicht erfasst, aber wir wissen um verschiedene auslösende Faktoren wie z.B. Schlafmangel, Stress, Hormonverschiebungen, äußere Reize oder einzelne Nahrungsmittel. Für die Migränebehandlung stehen rund 100 Therapieformen zur Verfügung – sowohl auf Medikamentenbasis als auch in Form von Naturheilverfahren. In unserer Praxis setzen wir Akupunktur, Entspannungsverfahren und medikamentöse Therapie ein.

Neurolinguistisches Programmieren (NLP)

Mit Hilfe von NLP, das zwei Kommunikationstheoretiker und Therapeuten entwickelt haben, lassen sich belastende Verhaltensmuster oder Einschränkungen in der Wahrnehmung unwirksam machen und neue Handlungsmöglichkeiten erschließen. Der Therapeut knüpft im Gespräch mit dem tief entspannten Patienten gezielte Anker an Erinnerungsbilder und kann so eine „Neuprogrammierung“ starrer Reiz-Reaktions-Schleifen erreichen. Oft sind schon kurzzeitige Therapien erfolgreich. Wir setzen NLP z.B. bei psychosomatischen Störungen, zur Krisenintervention oder Entscheidungsfindung ein.
Neurolinguistisches Programmieren eignet sich deshalb auch vorzüglich als Element eines persönlichen Coachings, das wir ebenfalls anbieten.

Paarberatung

Unser ganzheitlicher Behandlungsansatz macht es möglich, nicht nur den einzelnen Patienten, sondern auch den Einfluß durch sein soziales Umfeld zu betrachten. Deshalb bieten wir Paarberatungen an. Ziel einer Paarberatung ist es, Schwierigkeiten nicht automatisch als Ablehnung und Verlust, sondern als Chance zu begreifen. Das heißt, gegenseitige Verletzungen zu erkennen, auszusprechen und aufzulösen.
Ein besonderer Angebotsschwerpunkt in unserer Praxis ist die Sexualtherapie für Paare. Denn Paarkonflikte und Spannungen verhindern meist auch einen liebevollen intimen Kontakt und können zu sexuellen Funktionsstörungen führen. Aber auch sexuelle Funktionsstörungen selbst wir etwa Erektionsstörungen oder Scheidenkrämpfe sind Ansatzpunkte für eine Therapie. In unserer Begleitung kann das Paar offen und ohne Verletzungen über sexuelle Probleme sprechen, sein sexuelles Verhaltensrepertoire erweitern und zur einem entspannten lustvollen Umgang mit seiner individuellen Sexualität finden.

Phytotherapie / Heilkräuterbehandlung*

Gegen viele Beschwerden ist ein Kraut gewachsen“. Deshalb ist es sinnvoll, sich mit Heilkräutern professionell zu beschäftigen und Pflanzen gezielt einzusetzen, um Krankheiten zu lindern oder zu heilen. Wir verordnen Ihnen bei phytotherapeutischen Behandlungen Kräutermischungen, die Sie entweder als heißen Aufguss oder als kalten Auszug mehrfach am Tag einnehmen. Ungesüßt und in kleinen Schlucken vor den Mahlzeiten getrunken, können die Heilkräuter ihre größte Wirkung entfalten.
Auch wenn eine reine Pflanzenbehandlung nicht immer ausreicht, so können wir mit ihr in der Regel die Einnahme pharmazeutischer Medikamente ohne Wirkungsverlust verringern.

*im Rahmen der TCM-Behandlung

Physikalische Therapie

Unter dem Sammelbegriff Physikalische Therapie werden ganz unterschiedliche Anwendungsformen zusammengefasst. Wir bieten derzeit an:

  • Ultraschallbehandlung
  • Schröpfen
  • Chinesische Guasha-Massage

Prävention / Prophylaxee

Es ist nicht nur effizienter, sondern oft auch wesentlich effektiver, Gesundheit vorbeugend zu schützen als sie wiederherzustellen. Deshalb bieten wir verschiedene präventive Maßnahmen an.

- Primäre Prävention: will den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern und Unfälle oder die Entstehung von Krankheiten vermeiden (z.B. Ernährungsberatung, Impfungen, Gesundheitsuntersuchungen)
- Sekundäre Prävention: bezieht sich auf die Früherkennung von Krankheiten (Screening) und Behandlung in einem möglichst frühen Stadium (z.B. Krebsvorsorge)
- Tertiäre Prävention: Maßnahmen, die Krankheitsrückfällen vorbeugen, die eine Verschlimmerung von chronischen Krankheiten verlangsamen oder Folgestörungen bei bestehenden Krankheiten verhindern (z.B. bei Diabetis, bei coronalen Erkrankungen)

Psychoanalyse

Für die Behandlung von seelischen Erkrankungen, Neurosen (z.B. Ängsten, Depressionen, Zwängen) und psychosomatischen Störungen (z.B. sexuelle Störungen, Ess-Störungen) setzen wir neben anderen Formen der Psychotherapie auch die klassische Psychoanalyse ein. Ausgangspunkt für die von Freud begründete Psychoanalyse ist das Unbewusste jedes Menschen, in das u.a. intensive Gefühle, Wünsche oder traumatische Erlebnisse verdrängt werden. Mit Hilfe der Psychoanalyse können diese unbewussten Faktoren wieder ins Bewusstsein geholt und bearbeitet werden. So verlieren sie ihre krankmachende Wirkung.
Das Ziel jeder Psychoanalyse ist ein arbeits- und liebesfähiger Mensch. Die Therapie dauert zwischen zwei und fünf Jahren, wobei die Krankenkassen nach einer Bewilligung der Analyse in der Regel die vollen Kosten übernehmen.

Psychosomatische Beratung

Einige Krankheiten – wie z.B. stressbedingte Störungen, Suchterkrankungen oder Beschwerden ohne organische Ursache – haben sowohl eine psychische als auch eine körperliche (somatische) Komponente. Deshalb ist es wichtig, beide Seiten gleichberechtigt zu betrachten und bei der Behandlung zu berücksichtigen. Manchmal ist das körperliche Symptom Ausdruck für unbewusste Beziehungsaspekte. Manchmal die Folge ungelöster Konflikte. Oder ein psychisches Symptom tritt als Folge einer körperlichen Erkrankung auf. Dies ist häufig bei chronischen Krankheiten oder nach der Diagnose einer schweren Erkrankung (z.B. eines Tumors) der Fall.
Wir bieten psychosomatische Beratungen für unsere Patienten und bei Bedarf auch für ihre Angehörigen an. Eine Behandlung kann anschließend in unserer Praxis oder auch bei Therapeuten mit anderen Schwerpunkten erfolgen (siehe auch Psychotherapie).

Psychotherapie

Auch seelische Konflikte können krank machen. Deshalb sollte eine ärztliche Diagnose den Patienten als Ganzes erfassen und psychische Störungen genau so ernst nehmen wie körperliche. Ängste, Depressionen, Süchte, Ess-Störungen, Sexualprobleme, ein geringes Selbstvertrauen oder auch eine allgemeine Unzufriedenheit mit sich und dem eigenen Alltag sind häufige Störungsbilder, die sich mit einem psychotherapeutischen Angebot behandeln lassen. In unserer Praxis können wir – neben der Psychoanalyse – zwei verschiedene psychotherapeutische Verfahren anbieten:

Verhaltenstherapie (VT): hilft, neue Verhaltensweisen als Alternative zu störenden Mustern oder als Erweiterung des bisherigen Verhaltensrepertoires aufzubauen geeignet bei Neurosen, Depressionen, Phobien, Abhängigkeiten und psychosomatischen Erkrankungen (z.B. Herzfunktion, Magen-Darm) Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie: hilft, sich und andere stimmiger wahrzunehmen, umfassender zu verstehen und befriedigender zu handeln – im Ergebnis ganz selbst zu werden und zu sein – geeignet bei ungelösten inneren Konflikten (z.B. Erziehungsschwierigkeiten, Partnerproblemen, Probleme beim Übergang in einen neuen Lebensabschnitt, Entscheidungsschwäche) Eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen ist im Einzelfall zu klären. Im Rahmen einer ärztlichen Behandlung werden die gesamten Kosten von der Kasse getragen.

Raucherentwöhnung / Smokex*

Die Smokex®-Methode arbeitet mit modernen Hypnosebehandlungen. Während der Sitzungen bei uns versetzen wir Sie in Trance, d.h. Sie sind bei wachem Geist völlig entspannt und können unter Anleitung ihr Unbewusstes nach den Motiven Ihres Rauchens durchsuchen. Ergänzend dazu weisen wir Sie in Selbsthypnose ein, damit Sie das Programm auch zu Hause fortsetzen können und spätere Rükkfälle vermeiden.
Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Smokex® erfolgreicher als herkömmliche Raucherentwöhnungsprogramme arbeitet, denn auch nach einer abgeschlossenen Behandlung hält die Wirkung von Hypnose und Selbsthypnose an. In der Regel reichen vier Sitzungen im Abstand von ein bis zwei Wochen, um Ihnen einen dauerhaften Ausstieg aus der Nikotinabhängigkeit zu ermöglichen. Krankenkassen und Versicherungen übernehmen die Kosten für Smokex® leider nicht, sie rentieren sich für Sie aber schon nach wenigen Monaten, in denen Sie kein Geld für Zigaretten ausgeben

Reisemedizinische Sprechstunde

Wir Deutschen unternehmen jährlich rund 43 Millionen Reisen ins Ausland, viele davon ohne ausreichenden Schutz vor Krankheiten. Dabei müssen wir gar nicht weit fahren und uns gar nicht besonders unvorsichtig verhalten, um uns mit gefährlichen und zum Teil chronischen Krankheiten anzustecken. Deshalb haben wir in unserer Praxis eine reisemedizinische Sprechstunde eingerichtet, die Sie umfassend berät und fit macht für Ihren Urlaub. Dazu gehört:

- Reise-Impfberatung und Reise-Impfungen (siehe Impfungen)
- Malariaprophylaxe
- Gesundheitszeugnisse für die Einreise

Diese vorbeugenden Angebote sind keine Kassenleistungen. Selbstverständlich übernimmt Ihre Krankenkasse aber die weitere Abklärung krankhafter Befunde, die wir bei einer Reisevorsorge feststellen, wie auch die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen nach Ihrer Rückkehr von einer Reise.

Schilddrüse

Schilddrüsenkrankheiten sind häufige Erkrankungen in der Bevölkerung. Im einfachsten Fall handelt es sich lediglich um eine Vergrößerung der Schilddrüse, die meistens durch einen Jodmangel verursacht ist. Es können sich aber auch Knoten in der Schilddrüse bilden oder die Funktionsfähigkeit der Schilddrüse im Sinne einer Über- oder Unterfunktion gestört sein. Im schlimmsten Fall kann auch eine Krebserkrankung der Schilddrüse auftreten, was aber relativ selten ist. Die meisten Knoten der Schilddrüse sind zum Glück gutartig.

Zur Untersuchung der Schilddrüse bieten wir in der Praxis die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse und Laboruntersuchungen an. Das reicht in der Regel für eine Schilddrüsendiagnostik aus. Mit der Sonografie können wir die Größe der Schilddrüse ausmessen und feststellen, ob es knotige Veränderungen im Gewebe gibt. Im Labor stellen wir fest, ob die Schilddrüse normal arbeitet. Da die Schilddrüsenhormone lebenswichtig sind und wichtige Aufgaben im Energiestoffwechsel des Körpers übernehmen, ist es wichtig eine Fehlfunktion der Schilddrüse festzustellen. Bei einer gestörten Schilddrüsenfunktion kann unter anderem die Kreislaufregulation gestört sein und auch bei psychischen Erkrankungen sollte die Schilddrüse untersucht werden, da Schilddrüsenerkrankungen zum Beispiel eine depressive Symptomatik verursachen können. Nach erfolgter Untersuchung kann dann eine Behandlung eingeleitet werden.

Im seltenen Einzelfällen sind weitergehende Untersuchungen notwendig. In solchen Fällen können wir Sie nach eingehender Beratung an spezialisierte Praxen überweisen.

Schlafstörungs-Therapie

Eine durchwachte Nacht ist weder schädlich noch Grund für eine Therapie. Hält aber eine Schlafstörung längere Zeit an und verursacht sie auch tagsüber Beschwerden, ist ärztlicher Rat gefragt. Ein gestörtes Schlafverhalten kann vielfältige Ursachen haben: Stress, Lärm oder Schichtarbeit , Sorgen und Depressionen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder chronische Schmerzen, neurologische Erkrankungen, wie z.B. Restlesslegs- Syndrom. Wir analysieren die Ursache gründlich, z.B. mit Hilfe eines Bewegungsmessers, der wie eine Armbanduhr getragen werden kann und Ihre körperlichen Aktivitäten Tag und Nacht, also im wachen Zustand wie während des Schlafes, aufzeichnet und ihre Muskelkontraktionen registriert.
Ist Ihre Schlafstörung genau beschrieben, stehen uns unterschiedliche Therapieformen für die Behandlung zur Verfügung:

- Schlafhygiene verbessern
- Bio-Feedback-Therapie
- Medikamentöse Therapie
- Erlernen von Entspannungsverfahren

Schmerzbehandlung / Tens

Schmerzen lassen sich nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit einigen alternativen Heilverfahren lindern. Wir setzen mit Erfolg Akupunktur, spezifische Massagen und vor allem die Transkutane elektrische Nervenstimulation, kurz TENS, ein. TENS arbeitet mit Stromreizen, die die Weiterleitung von Schmerzinformationen im Körper hemmen. Über Elektroden, die wir auf die Haut kleben, sprechen wir die Nervenfasern an, die für die Schmerzweiterleitung zuständig sind. So gelangt die Schmerzinformation nicht bis ins Gehirn, wo sie erst bewusst wahrgenommen wird.
TENS eignet sich für die Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen, u.a. bei:

- Wirbelsäulenerkrankungen
- Neuralgien
- Phantomschmerzen
- Kopfschmerzen / Migräne
- Stauchungen, Prellungen, Brüchen
- Tumorschmerzen
- Verspannungen

Wenn sich eine TENS-Behandlung bei Ihnen bewährt, können wir Ihnen ein kleines batteriebetriebenes Gerät für die Anwendung zu Hause verschreiben.

Sexualberatung / -therapie und Sexualmedizin

In kaum einem Bereich überschneiden sich Medizin, Psychologie und Soziologie so stark wie in der Sexualmedizin. Hat z.B. eine Erektionsstörung psychische Ursachen oder körperliche? Wird Homosexualität als Variation oder Perversion des durchschnittlichen Sexualverhaltens betrachtet ? Im Zentrum für Ganzheitliche Medizin nähern wir uns den unterschiedlichen sexualmedizinischen Problemen mit großer Offenheit und breitem Fachwissen. Wir behandeln:

- sexuelle Funktionsstörungen wie z.B. Erektionsstörungen, Orgasmushemmung, Scheidenkrampf
- Probleme beim Finden sexueller Orientierung und Transsexualität
- krankhafte sexuelle Störungen wie etwa Pädophilie
- sexuelle Störungen, die durch körperliche Erkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, Krebs- und Stoffwechselerkrankungen) verursacht werden

Unser Ziel ist, die sexuelle Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Sexualtherapie (siehe auch Paarberatung).

Sonografie

Die sonografische Untersuchung wird umgangssprachlich auch Ultraschalluntersuchung genannt. Die Sonografie ist das am häufigsten eingesetzte bildgebende Verfahren in der Medizin. Es hat den Vorteil, dass es für den Patienten mit keiner belastenden Strahlung verbunden ist, anders als zum Beispiel bei der Röntgenuntersuchung. Die Sonografie kann daher auch in der Schwangerschaft eingesetzt werden.

In unserer Praxis bieten wir die Sonografie des Bauchraumes und der Schilddrüse an. Dabei können kompakte oder flüssigkeitsgefüllte Organe wie zum Beispiel die Leber, die Gallenblase und die Nieren sehr gut dargestellt werden, dagegen sind luftgefüllte Organe wie zum Beispiel der Magen oder der Darm mit dem Ultraschall nur schwer beurteilbar. Dafür gibt es aussagekräftigere Untersuchungsverfahren wie zum Beispiel die Magen- oder Darmspiegelung.

Die Ultraschalluntersuchung ist für den Patienten wenig belastend und schmerzfrei. Es muss lediglich etwas Kontaktgel auf die Haut aufgetragen werden und die Ultraschallsonde berührt sanft den zu untersuchenden Körperbereich. Die Bilder der Organe können am Monitor betrachtet werden und durch Ausdrucken von Fotos dokumentiert werden.

Substitutionsbehandlung

In unserer Praxis bieten wir Suchtkranken eine Behandlung mit verschreibungspflichtigen Substitutionsmitteln (Ersatzstoffen) an, um ihre sozialen Lebensbedingungen zu verbessern, Wartezeiten vor einer Entzugstherapie zu überbrükken oder sogar eine Drogen-Abstinenz zu erreichen. Wir setzen als Substitute Methadon, Polamidon (beides Lösungen) und Subutex (Tabletten) ein. Voraussetzungen für eine Substitutionsbehandlung sind:

- Volljährigkeit
- Abhängigkeit von Opiaten seit mindestens zwei Jahren
- eigene Bereitschaft, die Behandlung anzugehen
- bestehende Krankenversicherung
- Inanspruchnahme einer begleitenden psychosozialen Betreuung (PSB)
(In unseren Räumen bietet „Subways“ eine Sprechstunde für die PSB an.)
- Die Behandlung wird von der Krankenkasse finanziert

Suchtberatung / -therapie

Sucht ist eine Krankheit, die wir als Hausärzte mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln behandeln. Wir nehmen die Krankheit und die Not unserer Patienten sehr ernst. Wir beraten, motivieren und bieten konkrete Therapien an. Zu unseren Leistungen gehören:

- regelmäßige Gespräche
- Information über einen Entzug und Vermittlung guter Entzugsangebot
- Kontakt zu den Einrichtungen des Berliner Suchthilfesystems
- ärztliche Atteste für die Vorbereitung von Langzeit-Therapien
- Rückfallprävention
- Diagnose von begleitenden körperlichen und / oder seelischen Krankheiten, Behandlung in unserer Praxis oder Überweisung an Spezialisten
- Substitutionsbehandlung mit psychosozialer Betreuung (PSB)

Symbioselenkung / Mikroökoligische Therapie

Dass bei Durchfällen und Verstopfungen die Krankheitsursache im Darm liegt, ist nicht schwer zu diagnostizieren. Aber auch so manche Hauterkrankung, allgemeiner Schwäche und Abgeschlagenheit, die Verschlechterung von Allergien oder verzögerte Heilung nach einer Krebserkrankung kann auf eine krankhaft veränderte Zusammensetzung der Darmbakterien zurückgeführt werden.

Mit einer mikroökologischen Therapie versuchen wir, ein ausgewogenes Gleichgewicht (= Symbiose) zwischen Makroorganismus – in diesem Falle dem Menschen – und seinem Mikroorganismus – den Bakterien – wieder herzustellen. Erster Schritt ist eine Stuhlprobe, die innerhalb von 10 Tagen durch ein spezialisiertes Institut analysiert wird. Wir besprechen mit Ihnen die Ergebnisse und sinnvolle Behandlungsschritte, die sowohl Ihre Darmflora als auch Ihre Ernährung, Toxinbelastung und Lebensführung betreffen.

Traditionelle chinesische Medizin / TCM

Im Gegensatz zur westlichen Medizin, die Krankheiten als messbare Störungen von biologischen, chemischen und physikalischen Körperfunktionen sieht, betrachtet die chinesische Medizin den Menschen ganzheitlich. Ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Yin (ruhende Kraft) und Yang (dynamische Kraft) bilden zusammen allgemeine Gesundheit. Durch Ungleichgewicht zwischen Yin und Yang oder Störung des Flusses der Lebensenergie Qi, die sich durch den Körper bahnt, entstehen Krankheiten oder Unausgeglichenheit.
Anwendungsgebiete sind u. a.: Chronische Erkrankungen (Haut-, Atemwegs-, Herz-Kreislauf-Systemserkrankungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats und Magen-Darmtraktes, wie Übergewicht, Allergien, Psychsomatische Beschwerden, Verdauungsbeschwerden, Schlafstörungen und Schmerzen.

Mögliche Behandlungsmethoden sind nach der Diagnose:

- Ernährungstherapie: Beeinflussung durch bestimmte Nahrungsmittel.
- Arzneimitteltherapie: Einnahme überwiegend pflanzlicher und mineralischer Arzneimittel, Kräutermedizin.
- Akupunktur: z. B. Einstechen von Akupunkturnadeln in bestimmte Punkte, die sich auf den Bahnen (Meridiane) befinden, durch die der Energiefluss Qi fließt und sich dadurch je nach Diagnose beeinflussen lässt.
- Moxibustion: Beim Abbrennen von getrockneten Beifußblättern über bestimmten Akupunkturpunkten stimuliert die Wärme den Qi-Fluss. Energie und Wärme werden z. B. in kalte und schmerzende Bereichen geleitet, um die Lebensenergie anzuregen.
- Tuina-Massage: Energiebahnen des Qi-Flusses werden durch Schieben – „Tui“ und Greifen – „Na“ manuell beeinflusst.
- Qi Gong / Tai Chi: Jahrtausend alte Bewegungsübungen zur Stärkung und Steuerung der Körperenergie Qi. Erhöhung der Leistungsfähigkeit, Besserung der Gesundheit und Linderung oder Heilung von Krankheiten. Die Energie kann bei höherer Entwicklungsstufe auf andere Menschen übertragen und beim Tai Chi als Selbstverteidigungsmittel eingesetzt werden.
- Gua Sha: besondere Massagetechniken mit Hornkamm.