ZENTRUM FÜR GANZHEITLICHE MEDIZIN

Unsere Ärzte sind lehrbeauftragte Ärzte für
Allgemeinmedizin der Charité Berlin.

Lebenslauf

Nach einer Ausbildung zur med.-tech. Assistentin (MTLA), begann ich 1982 mit meinem Medizinstudium an der Universität Köln. Während des Studiums finanzierte ich mich, zusätzlich zu Bafög, mit Wochenenddiensten als MTLA, sowie mit Nachtwachen auf der Herzchirurgischen Intensivstation der Uniklinik Köln.

Nach Abschluss meines Studiums 1988 arbeitete ich zunächst im städtischen Klinikum Solingen, in der Diabetes Nachtklinik mit angeschlossener internistischer Poliklinik in Berlin Kreuzberg und in der Havelklinik (Belegchirurgie) in Berlin Spandau. 1993 habe ich mich als Hausärztin in Berlin niedergelassen und nehme seitdem regelmäßig am kassenärztlichen Notfalldienst der KV Berlin teil. Zusätzlich bin ich bis 2010 einer Gutachtertätigkeit für die Agentur für Arbeit nachgegangen.

Ich arbeite gerne allgemeinmedizinisch für Menschen jeden Alters und bin daher bewusst keine Spezialistin geworden. Selbstverständlich habe ich weitere Aus- und Weiterbildungen in der Medizin absolviert und dadurch besondere Wissensschwerpunkte entwickelt: 1987 habe ich eine Akupunktur-Ausbildung auf Sri Lanka bei Prof. Anton Jayasuriya (Rheumatologe/Chirurg in London) absolviert. 2010–2011 habe ich Kurse im allgemeinmedizinischen und orthopädischen Bereich bei der “Forschungsgruppe Akupunktur”, Basiskurse in manueller Medizin (Gelenke und Wirbelsäule) am “Ärzteseminar Berlin (ÄMM) e.V.”, sowie einen 80-Stunden-Kurs in spezieller Schmerztherapie bei “MD Horizonte” sowie eine Schmerztherapie-Fortbildung “hands-on / Injektionstechniken” bei IGOST belegt. Mit dem hier erworbenen Wissen möchte ich Patienten orthopädisch/schmerztherapeutisch kompetent beraten. Seit meiner Niederlassung 1993 besitze ich die Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren nach Belegung von verschiedenen Kursen inklusive in Neuraltherapie. Von 1997 bis 2000 habe ich eine Ausbildung in klassischer Homöopathie im Berliner “Verein für homöopathische Ärzte” absolviert.

Von 1998 bis 2002 habe ich eine Ausbildung am “Institut für Psychosomatik und Psychotherapie des BDA Berlin-Brandenburg” durchlaufen. Seither führe ich die Zusatzbezeichnung Psychotherapie (tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie). Infolge meiner Assistenzärtzinnenzeit in der Diabetes Nachtklinik als erstes Insulinpumpenzentrum in Berlin sowie einem 40-Stunden-Curriculum 2009 mit Abschlussprüfung bin ich nach Anforderungen der Bundesärztekammer (BÄK) berechtigt die Bezeichnung “diabetologische Grundversorgung” zu führen. 2010 / 2011 habe ich die Weiterbildungskurse “Suchtmedizinische Grundversorgung” belegt, um den Anforderungen der Opiatsubstitutionstherapie gerecht zu werden. Im April 2011 bin ich der Gemeinschaftspraxis “Zentrum für ganzheitliche Medizin” beigetreten, mit der Zuversicht, mein erworbenes Wissen mit Freude und unterstützt von einem guten Team in die Praxis umsetzen zu können.